. .

Luftfracht

DB Schenker bietet einzigartigen Luftfrachtservice für sensible Güter

Medizinische Produkte erhalten spezielles IATA-Label

Als bislang einziger Luftfrachtdienstleister erfüllt DB Schenker schon jetzt alle künftigen Anforderungen der International Air Transport Association (IATA) an den Versand von sensiblen und temperatur­­kritischen medizinischen Produkten.

Diese benötigen in Zukunft ein spezielles Zeit- und Temperaturlabel, welches den korrekten Umgang mit diesen Waren sicherstellen soll.

Anforderungen und Standards für Gesundheitsprodukte sind in Kapitel 17 der IATA-Verordnung über verderbliche Waren festgelegt.

DB Schenker Logistics übernimmt für seine Kunden die Auszeichnung der Fracht mit dem Label und hat ein Verfahren zur Kennzeichnung entwickelt.

Die von DB Schenker Logistics entwickelte IT-Lösung integriert das IATA Kapitel 17 Label in den DB Schenker-Luftfracht-Barcode und ist von der IATA anerkannt.

Daneben bietet DB Schenker seinen Kunden ein manuelles Verfahren an, bei der DB Schenker Mitarbeiter zusätzlich zu dem Luftfracht-Label die Temperatur- und IATA-Etiketten auf die Luftfracht kleben.

Die von DB Schenker bereits verwendete Kennzeichnung ist ab 1. Juli 2012 weltweit vorgeschrieben. „Wir sind stolz, dass wir die Kennzeichnung bereits erfolgreich eingeführt haben und sie unseren Kunden als echten Mehrwert anbieten können“, sagt Thomas Mack, Leiter der weltweiten Luftfracht bei der Schenker AG.

„Der Absender kann so sicher sein, dass seine Sendung von den Fluggesellschaften akzeptiert wird und in Übereinstimmung mit den IATA-Vorschriften transportiert wird.“

Letzte Aktualisierung: 24.05.2012

Übersicht

Zum Seitenanfang